Nachgetragen

Wien, Europa und die Welt. Journal mehr oder weniger bedeutender Begebenheiten

Politik | aus FALTER 35/09 vom 26.08.2009

Mordversuch im Flüchtlingsheim, Nazimode in Braunau und festgenommene Eta-Terroristen

Wien: Gewalt im Asylheim

Mordversuch an einem Asylwerber: Ein 39-jähriger Nigerianer wurde vergangene Woche mit schweren Kopfverletzungen in seinem Zimmer im Flüchtlingshaus Roßauer Lände gefunden. Die Wunden dürften von Hieben mit einem scharfen Gegenstand stammen. Tatverdächtige gibt es noch keine, auch die Waffe konnte nicht sichergestellt werden. Zudem sei die Einvernahme der Heimbewohner aufgrund von Sprachproblemen schwierig, meldet die Polizei. Der 39-Jährige sei ein angenehmer Hausbewohner, sagte Christoph Riedl, Geschäftsführer des Flüchtlingsdienstes der Diakonie: „Man kann sich nicht vorstellen, dass er mit etwas Negativem zu tun hatte.“

Graz: Erste Fixerstube?

Bald könnte Österreich sein erstes Gassenzimmer für schwer Suchtkranke bekommen. Die Räumlichkeiten stehen zur Verfügung, das begleitende Forschungsprojekt ist gesichert und die politische Zusage durch den steirischen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige