Warenwelt

Shops, Produkte, Kuriositäten

Steiermark | Maria Motter | aus FALTER 35/09 vom 26.08.2009

Zurück in die Zukunft schlüpfen

Second-Hand-Läden frustrieren meist. Die Vorfreude, ein tragbares Stück Vergangenheit zu erbeuten, kippt in das Gefühl, den eigenen Kleiderschrank zu räumen. In der Mariahilferstraße hat nun „Offline Retail“ eröffnet, das dem Ideal von Second-Hand-Laden nahekommt. Farblich sortiert hängt die Kleidung übersichtlich auf Stangen. Anja Zehetgruber lässt einen erst in Ruhe grafisch interessante Morgenmäntel bestaunen, bevor sie unaufdringlich freundlich behilflich ist. Der Laden ist ein Projekt der gemeinnützigen Santner Privatstiftung, die der Mess- und Analysegerätehersteller Anton Paar ins Leben gerufen hat, erzählt sie. Über einen Zugang zu Arbeit bietet Offline beschäftigungslosen, suchtkranken Menschen Unterstützung zur Prävention und Behandlung. Personen, die im Aloisianum und im Kontaktladen betreut werden, und auch jene, die auf eigene Initiative kamen, sind für die Bestückung des Geschäfts verantwortlich. Hier ist jedes Teil


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige