Heidi List

Chatterley 2

Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Kolumnen | aus FALTER 35/09 vom 26.08.2009

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Beziehungsmidlifecrisis bei einer Freundin. Ihr Alter war ihr zu fad, zu mülltrennend, zu vorhersehbar, zu sehr immer nur genau: er.

Ihr wurde geraten, ihn zu bitten, ihr Liebesbriefe zu schreiben. Darin soll stehen, was er gerne an ihr hat. Und er schrieb. Was für ein Irrtum ihrerseits, von wegen vorhersehbar. Ich habe ein paar Auszüge davon lesen dürfen. Die romantischsten Parts waren: „Deine Brüste sind groß und eigentlich immer noch ganz in Ordnung“, „ich finde, du riechst gut, obwohl du leider immer noch rauchst“. „Dein Hintern ist fett, aber ich mag das. Wirklich.“

Was für eine Frechheit, dachte ich. Wie reagierte meine Freundin darauf? Sie war verliebt! Was für ein ungeschlachter, unsensibler roher Klotz hat sich da die ganze Zeit unter ihrer Ehedecke versteckt! Das hätte er sich doch so nie zu sagen getraut. Sie fand das sehr sexy.

Sie lebt also nun mit ihrem eigenen Freund Lady-Chatterley-hafte Holzfällerfantasien aus. Tagsüber trennt er immer noch fad den Müll, wie immer. Aber nachts, da zwingt sie ihn, ihr von ihrem Hintern zu erzählen. Und dann geht die Post ab.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige