Nachgetragen

Wien, Europa und die Welt. Journal mehr oder weniger bedeutender Begebenheiten

Politik | aus FALTER 36/09 vom 02.09.2009

Kranke Fiakerpferde, Eklat um das plastinierte Liebespaar und legales Hasch in Buenos Aires

Wien: Abtreibungsdebatte

Kardinal Christoph Schönborn forderte vergangene Woche SPÖ-Bürgermeister Michael Häupl in einem Brief auf, eine im Rathaus geplante Feier anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Ambulatoriums am Fleischmarkt abzusagen. In der Klinik werden auch Abtreibungen vorgenommen. Durch diese Veranstaltung würde deutlich gemacht, dass es „offenbar keinen Konsens im Hinblick auf den Schutz des menschlichen Lebens von der Empfängnis an gibt“, so Schönborn. „Eine Absage des Empfangs ist keine Option“, erklärte die zuständige Stadträtin Sonja Wehsely. Das Recht der Frau auf Selbstbestimmung sei unantastbar. Die Klinik am Fleischmarkt ist immer wieder Mittelpunkt hitzige Debatten: Radikale Abtreibungsgegner belagern die Einrichtung, Frauen werden dort belästigt. Auch ein von Wehsely initiiertes Wegweiserecht konnte die Situation nicht wirklich verbessern.

Wien: Anzeigen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige