Tipp Pop

Die Songreiterei startet mit „No Cash, No Hope“

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 36/09 vom 02.09.2009

Die schöne Veranstaltungsreihe „Songreiterei“ beginnt die Herbstsaison und präsentiert ab sofort wieder wöchentlich zwei österreichische Singer/Songwriter und -Songwriterinnen bzw. Bands in der Bunkerei im Augarten. Den Auftakt macht „No Cash, No Hope“, das bereits zur Tradition gewordene Gedenkkonzert für den großen amerikanischen Country-Outlaw Johnny Cash. Es erstreckt sich heuer gleich über drei Abende: Am 9. und 10.9. spielen der austro-niederländische Blueser Hans Theessink sowie der Local Hero Ernst Molden, Letzterer mit wechselnden Gästen; am 11.9. folgen Mika Vember & Band, Stefan Sterzinger und Gottfried Gfrerer sowie, auch das hat Tradition, Fritz Ostermayer als DJ in Schwarz.

Bunkerei, Mi, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige