Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 36/09 vom 02.09.2009

Sex in the Sauna: hart, aber nicht ganz so herzlich

Fürchterlich, diese Versexualisierung der Clubkultur“, ätzte ein eigentlich aufgeschlossener Freund letztens. Denn angesichts des Flyers der „Hart aber Herzlich“-Party in der Pratersauna hat’s selbst ihm die Sprache verschlagen. Pimmel, Busen, Blasen, Sex; Untertitel: „Jetzt wird gefickt!“ Und die Ankündigung eindeutiger Features wie Outdoor-Porno-Kino, Rollschuh-Armageddon und Darkroom-Action. Würde sich die Pratersauna da gar für eine Nacht auf ihre alten Werte besinnen? Wir waren gespannt. Und ließen uns für Freitagnacht extra eine Rotzbremse stehen. In der Hoffnung, mit dieser und einem Paar Zuhältersonnenbrillen reinzukommen. Leider hatten wir die Rechnung ohne den Flyer-Hinweis „Mega selective door policy“ gemacht. Und weil obendrein Fotoverbot herrschte, fehlen uns nun die Worte. Nur so viel: Zwar etwas zu viele Männer und doch nicht so verrucht, wie der Flyer hatte vermuten lassen, aber dennoch war’s die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige