Tipp

Trojanow und Zeh: Plädoyer für die Freiheit

Lexikon | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 37/09 vom 09.09.2009

Die beiden deutschen Autoren Ilija Trojanow und Juli Zeh führen in ihrem gemeinsamen Buch „Angriff auf die Freiheit“ Restriktionen bürgerlicher Freiheiten an, die im Namen der Sicherheit durchgesetzt wurden. „Jetzt ist schon wieder ein Buch über den drohenden Überwachungsstaat erschienen“, schreibt Ingrid Brodnig in ihrer Rezension. „Diesmal nicht von einem Internetexperten oder Bürgerrechtler, sondern von den Schriftstellern Ilija Trojanow und Juli Zeh. Das ist angenehm. Denn im Gegensatz zu manch einem Datenschützer können die beiden deutsche Sätze formulieren, die man auch freiwillig in seiner Freizeit liest.“ Kommentar und Gespräch mit den Autoren: Alfred Noll.

Alte Schmiede, Mo 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige