Tipps Pop/Party

Send him Roses: 25 Jahre Mo

Lexikon | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 37/09 vom 09.09.2009

Vor 25 Jahren erschien mit „Der Erzengel Novotny“ die erste LP des Weinviertlers Günter Mokesch, der als Mo die Popwelt erobern wollte. Es gelangen ihm zwar einige Hits („Smile“, „Send Me Roses“), aus dem Popstar ist dann aber doch nichts geworden. Mokesch verlagerte sich auf Musical und Kleinkunst; ganz aufgegeben aber hat er die Popkarriere nie: Auf Konzerten spielt er neben den alten Hits stets auch ein paar neue Stücke, die neugierig machen auf das Erwachsenenpopalbum, das Mo hoffentlich irgendwann einspielen wird. Beim Jubiläumskonzert ist mit Überraschungen zu rechnen; als Gratulanten werden unter anderen Kabarettist Christoph Fälbl und Sängerin Valerie (Saint Privat) erwartet.

Szene Wien, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige