Vernissagen

Medienkunst im Zeichen des Klangs

Lexikon | Manisha Jothady | aus FALTER 37/09 vom 09.09.2009

Seit 1997 findet das Japan Media Arts Festival in Tokio statt. Als Teil des Japan-Österreich-Jahres 2009 gastiert der Event nun auch in Wien. „Oto“ (japanisch für „Klang“) heißt das Motto der Veranstaltung, die erstmals in Österreich Arbeiten japanischer Medienkünstler vorstellt. Musizierende Roboter der Gruppe Maywa Denki werden die Aufmerksamkeit des Publikums ebenso auf sich ziehen wie der Beitrag der Manga-Zeichnerin Tomoko Ninomiya. Ihre auch fürs Fernsehen adaptierte Comicserie „Nodame Cantabile“ erzählt die Geschichte eines hochbegabten Musikstudenten, der Dirigent werden möchte. Allerdings scheint Flugangst den jungen Mann an der Verwirklichung seines Traumes zu hindern.

Museumsquartier (Ovalhalle und Arena21), Fr 19.00, bis 20.9.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige