Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 37/09 vom 09.09.2009

Neues Ausgehviertel: Nacht-himmel voller Pratersterne

Nun ist es endlich so weit. Das Kind hat einen Namen: „Der Name Praterstern hat ausgedient, er gehört der grauen, unwirtlichen Vergangenheit an. Das Areal ist ein Partystern – das muss einmal gesagt werden.“ So die Einladung der Facebook-Gruppe „Partystern statt Praterstern“. Braucht halt alles einen peppigen Anstrich heute. Ob Kreuzköln, Jamaikakoalition oder eben Partymeile. Verdient jedenfalls hätte sich der Verkehrsknoten einen solchen ja. Schließlich brutzelt das frische Nachtleben heute dort so wie sonst nur die Schnitzel im Schweizerhaus. Die schönen Livingroom-Partys im Pratergarten, Vice-Minigolfturniere mit Freiluftbeschallung, Bowling-Partys in der Brunswick Halle. Von den Konstanten wie Fluc, Planetarium und neuerdings Pratersauna mal ganz abgesehen. Und dafür, dass der Partystern bald noch um einiges heller glänzt, dafür wird wohl auch die Belebung des Stuwerviertels sorgen. Lediglich über den Namen könnte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige