Gelesen

Bücher, kurz besprochen

Politik | aus FALTER 37/09 vom 09.09.2009

Grün bis ins Gebälk

Grün ist heute überall: Alles ist öko, hat grüne Punkte oder wurde CO2-arm produziert. Toralf Staud ist diesen Versprechen auf den Grund gegangen: In seinem Buch listet er grüne Mythen und Schönfärbereien von Unternehmen wie Sony, BMW oder Airbus auf. Nicht mit Lügen, sondern mit „verdrehten Informationen und irreführenden Zusammenhängen“ werde gearbeitet, schreibt Staud. Wenn etwa BMW mit „clean energy“ wirbt, obwohl das Unternehmen beim Kohlendioxidausstoß an vorletzter Stelle der europäischen Autohersteller rangiert, handelt es sich um einen dezenten Hinweis auf ein Wasserstoffauto, das derzeit noch gar nicht serienreif ist. Gelogen ist das nicht. Ehrlich aber eben auch nicht.

Martin Gantner

Toralf Staud: Grün, grün, grün ist alles, was wir kaufen. KiWi, 272 S., € 8,95

Auf den Spuren eines Kriegs

Noch immer liegt der dichte Nebel des Kriegs über dem Konflikt zwischen Russland und Georgien. In „The Guns of August 2008“ versuchen ein Dutzend


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige