Zeit am Schirm

TV-Kolumne

Medien | Julia Ortner | aus FALTER 37/09 vom 09.09.2009

Schon beim Gedanken an eine Folge „Winzerkönig“ bekomme ich die Krätze. Doch nachdem ich Harald Krassnitzer als Co-Interviewer von Ingrid Thurnher im „ORF-Sommergespräch“ mit ÖVP-Chef Josef Pröll sah, muss ich sagen: Dieser Winzerkönig ist nicht nur der Langweiler aus dem Hauptabendprogramm, für den ich ihn immer gehalten habe. Der Schauspieler, der sich gerne als roter Vorzeigekünstler aufführt, belebte die missglückte Inszenierung der diesjährigen Polit-Sommershows (Falter 34, Falter 36) mit sachlichen, gescheiten Fragen und einer souveränen Unbeirrbarkeit – nach all den anderen mühsamen Profi-Promi-Interviews schien auch Ingrid Thurnher ganz glücklich über diesen Partner. Das Gespräch mit dem sehr staatstragenden Finanzminister wurde dadurch auch nicht spannend, aber es hatte zumindest ein paar charmante Momente. Krassnitzer spielte die Rolle des Journalisten so geschickt, dass man den erfahrenen Coach dahinter spürte: Er hat wohl mit seinem alten Spezi Alfred Gusenbauer geübt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige