Kurz und klein

Meldungen

Medien | aus FALTER 37/09 vom 09.09.2009

Rochaden im ORF Im ORF geht’s rund – diese Woche einmal nicht in Sachen Sparpakete und Golden Handshakes, sondern mit Neuerungen an der Personalfront. So geht „ZiB 2“-Anchorman Armin Wolf in Bildungskarenz, um seinen MBA in Creative Leadership an der Berlin School of Creative Leadership abzuschließen. Bildschirmpause inklusive Urlaub: ein halbes Jahr. ATV-Quotenqueen Dominic Heinzl verlässt den Privatsender, um ab 2010 in ORF 1 ein tägliches Format zu bestreiten – voraussichtlich mit mehr internationaler Society, als Gegenprogramm zu „Exklusiv“ von RTL. Und Ö3-Moderator Peter L. Eppinger wird neben Elisabeth Vogel das neue Gesicht von „Wien heute“.

654,20

Dollar kosten 5000 Freunde auf Facebook, wenn man sie noch bis Mitte September bei dem australischen Unternehmen „uSocial“ bucht. 1000 Freunde kann man um nur 200 Dollar kaufen. Facebook ist über die neue Geschäftsidee nicht erfreut und will dagegen vorgehen.

Blog in Printform Die beiden Österreicher Anton Waldburg und Karl Jo Seilern drucken am 25. September in London die ersten 4000 Exemplare einer Zeitung, die aus dem Netz stammt. Bereits seit zwei Monaten sind Internetbenutzer aller Welt dazu aufgerufen, Beiträge aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Wissenschaft auf www.blogpaper.com zu veröffentlichen. Die Texte mit den besten Ratings werden in Zukunft wöchentlich gedruckt und gratis in London verteilt.

Datum in Deutschland Das österreichische Monatsmagazin Datum liegt ab sofort auch in einigen deutschen Städten auf und beinhaltet ebenfalls Artikel aus der Bundesrepublik.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige