Heidi List

Kitschfalle

Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Kolumnen | aus FALTER 37/09 vom 09.09.2009

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Laut einer Umfrage der DPA ist das häufigste Motiv für Sex, dass sich der oder die Befragte zu der Person hingezogen fühlt. Beachtliche Erkenntnis, was? Da gibt’s aber eine in meinem Bekanntenkreis, für die ist Sympathie völlig nebensächlich beziehungsweise sogar eigentlich fast störend. Sie macht sich die Herren gerne untertan, vor allem auch die Wichtigtuer, die sie blöd findet. Die bestraft sie dann mit einer ordentlichen Nummer, die Arge. Ob denen diese Demütigung so wahnsinnig zuwider ist, wage ich zu bezweifeln. Ihr ist das wurscht, Hauptsache, sie weiß es.

Unlängst ist der Dame ihr Dominaverhalten aber gründlich vergangen. Sie zog sich den langweiligen Anmacher aus der Bar rein. Spruch: „Wir kennen uns, oder? Wenn nicht, dann hoffentlich bald.“ SCHNAAARCH! Es folgte ein Bestrafungs-One-Night-Stand, der sich gewaschen hatte. Am nächsten Morgen stand Frühstück auf ihrem Tisch und ein Zettel, auf dem stand (meiner Meinung nach etwas Rosamunde-Pilcher-mäßig): „Einen Besseren wie mich kriegst du nicht. Ruf an!“ Sie ist jetzt platt – und frigide übrigens. Weil so wer macht ihr Angst.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige