Florians Nachtdienst Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Das Mottoparty-Revival: Feiern unterm Bundesadler

Lexikon | aus FALTER 38/09 vom 16.09.2009

Man hat’s nicht leicht als Partymacher in Wien. Gerade in Zeiten wie diesen, in denen jeder, der weiß, wie man zwei MP3s nacheinander abspielt, gern zum DJ und coolen Veranstaltungschecker avanciert. Für die Feieranten könnten die Folgen schlimmer sein, schwillt das Partyangebot der Stadt doch schon seit Jahren parallel zu unserem Bierbäuchlein an, für die Macher allerdings wird’s immer härter. Ein Ausweg? Die guten alten Mottopartys erleben ein Revival. Von der Pornoparty in der Pratersauna bis hin zur Plemplem-Sause, die ihre eigene Crazyness zelebriert. Der wohl kurioseste Neuzugang nennt sich Sturm & Drang. Allmonatlich im Planetarium (Freitag, 18.9.), am Flyer prangt der Bundesadler. Und wäre das nicht schon Provokation genug, stöbern die Macher gern in den Goethe- und Herder-Büchern, um deren Zitate über die Köpfe der DJs zu projizieren. Mit Erfolg. Denn so bescheuert das alles klingt, anschauen will sich das jeder mal. Und hätten die Sturm & Drangs nicht regelmäßig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige