Seinesgleichen geschieht

Was hat das Symphonieorchester des ORF mit Lehman Brothers zu tun?

Der Kommentar des Chefredakteurs

Falter & Meinung | Armin Thurnher | aus FALTER 38/09 vom 16.09.2009

Allerlei Jubiläen gäbe es in dieser Ausgabe zu bedenken. Ein Jahr Finanzkrise ist als Thema fast schon durch und macht als Jubiläum nicht wirklich ein schlankes Füßchen. Ich habe zum Dank, dass ich mangels Aktien keine Aktienkursverluste hatte, zwei Euro in den Donaukanal geworfen. Die Umweltstadträtin möge mir verzeihen. Weniger beachtet wurde in der internationalen Presse das Jubiläum „Ein Jahr Falter-Relaunch“. Zu Unrecht übrigens: dieser Relaunch war erfolgreich. Wir verkaufen seither mehr Exemplare denn je, unser Publikum wächst, und wir sind sicher, dass sich dieses Wachstum demnächst in einigen Umfragen nachlesen lassen wird. In Zeiten der Weltwirtschaftskrise, der Digitalisierung und des allgemeinen Drucks, unter dem alles Gedruckte stöhnt, geht es diesem Blatt vergleichsweise gut.

Was nicht heißen kann, dass wir uns deswegen um Medien weniger Sorgen machen müssen. Denn die erwähnte Finanzkrise, die sich in den Jahren zuvor längst aufgebaut hatte und mit dem Zusammenbruch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige