Mogulpackung Der Medienmarkt

Künftig will Google Artikel auch verkaufen

Medien | aus FALTER 38/09 vom 16.09.2009

Es ist ein Dilemma: Weil immer mehr Leser Nachrichten lieber im Internet als auf Papier konsumieren, schrumpft das Inseratengeschäft. Erfolgreiche Onlinegeschäftsmodelle für Zeitungsverlage fehlten bisher. Google sammelt und verbreitet Zeitungsartikel, die andere recherchiert und geschrieben haben, und streift das Gros der Werbeeinnahmen ein. Um der Kritik der Verlage zu begegnen, hat der Onlinegigant jetzt ein Bezahlsystem präsentiert, mit dem einzelne Artikel gekauft werden können. Man sei zwar weiter überzeugt, dass Werbung die wichtigste Einnahmequelle für Nachrichteninhalte bleiben werde, kommentierte Google, doch könnten Bezahlmodelle eine wichtige Ergänzung sein. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige