Mehr davon:Frühstück

Stadtleben | aus FALTER 38/09 vom 16.09.2009

Die soziale Bedeutung des Frühstücks hat sich in den vergangenen Jahren erstaunlich verändert: Früher rasch, zuhause, lustlos oder gar nicht zu sich genommen, hat es mittlerweile Eventstatus. Unglaublich, aber wahr – moderne Menschen frühstücken auswärts und gemeinsam! Etwa hier:

The Breakfast Club Überaus puristisch gestaltetes Frühstückslokal, in dem man sich vor allem amerikanischer Breakfast-Highlights wie des French Toast annimmt.

4., Schleifmühlg. 12–14, Mo–Fr 8–14, Sa, So 8–15 Uhr

Meierei Steirereck Absolute Frühstücks-Top-Location. Geboten werden diverse Frühstücksprogramme um die € 20,–, mit extrem feinen Dingen, aufzutunen nach Lust und Budget.

3., Am Heumarkt 2a/Stadtpark, Tel. 713 31 68, Mo–Fr 8–12, Sa, So 9–12 Uhr, www.steirereck.at

Freiraum Nachgerade erschöpfende Auswahl an so ziemlich allem. Basis ist eine „Frühstücksbox“, die man dann mit diversen Kleingerichten rund um Ei, Fleisch, Fisch, Gemüse und Frucht ergänzen kann.

6., Mariahilfer Str. 117, Tel. 596 96 00, tägl. 8–4 Uhr, www.freiraum117.at

Tart’a Tata Sehr sympathisches Café mit Frankreich-Flair und -Programm. Kernkompetenz liegt auf den fetten, buttrigen Croissants und Brioches, Obst, Ei und Café au Lait gibt’s auch.

7., Lindeng. 35, Tel. 526 56 26, Mo–Sa 8–24, So, Fei 9–24 Uhr, www.tartatata.at

Halle Stellvertretend fürs gesamte MQ genannt, das ja quasi zur 24-Stunden-Frühstücksmeile wurde. Hier ist’s aber am besten, besonders fein das „Hallenfrühstück“ mit pochiertem Ei und Pancake.

7., Museumspl. 1/Museumsquartier, Tel. 523 70 01, tägl. 10–2 Uhr, www.diehalle.at

Neni Fürs orientalische Frühstück mit Hummus und Bohnen braucht es schon einen geübten Magen, die hausgemachten Marmeladen, Brioches und jüdischen Striezel sind aber immer super.

6., Naschmarkt 510, Tel. 585 20 20, Mo–Sa 8–14 Uhr, www.neni.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige