Tipp

Marlene Dietrich als Lola Lola: „Der blaue Engel“

Lexikon | aus FALTER 39/09 vom 23.09.2009

Man drängte mich zu einer Reise nach Lübeck, wo die Handlung des Romans spielt, aber dazu hatte ich keine Lust. Nach den mir vorliegenden Unterlagen handelte es sich um einen Hafen an der Ostsee, wo 1892 u.a. 14 Esel, 7605 Schweine und rund 7600 Einwohner gezählt worden waren. Ich stellte fest, dass auf jeden Einwohner ein Schwein entfiel, und ging nicht weiter ins Detail.“ So weit Josef von Sternberg, aus Wien gebürtiger Regisseur, der in seinen Filmen stets eine eigene, künstliche Welt der großen, traurigen Gefühle erschuf. So auch in seinem ersten Tonfilm, „Der blaue Engel, der, 1930 nach Heinrich Manns „Professor Unrat“ in Berlin entstanden, nicht zuletzt auch Marlene Dietrichs internationale Karriere begründet hat. Mo

Im Bellaria, Do 16.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige