Kurz und klein

Meldungen

Medien | aus FALTER 39/09 vom 23.09.2009

Ausgezeichnete TV-Serien Die Sitcom „30 Rock“ und das 60er-Jahre-Drama „Mad Men“ gehören zu den meistgelobtesten TV-Produkten der letzten Jahre. Auch heuer erhielten sie den Emmy für die beste Komödie und das beste Drama. Wer die Sendungen hierzulande sehen will, hat es schwer: „Mad Man“ läuft ausschließlich auf FOX, „30 Rock“ nur auf TNT Serie – zwei Pay-TV-Kanäle.

64

Seiten dick ist das neue politische Magazin von Gerfried Sperl, langjähriger Chefredakteur des Standard. Im Oktober präsentiert er die Nullnummer von Phönix. Das Magazin hat eine Auflage von 1000 Stück und widmet sich dem Populismus. Nach diesem Testlauf soll die Publikation vierteljährlich mit je 5000 Exemplaren erscheinen.

Vielversprechende Filmzeitschrift Mit Cargo erscheint vierteljährlich eine neue Zeitschrift für Film, Medien und Kultur. Thema ist alles, was die Berliner Redaktion um Ex-Standard-Redakteur Bert Rebhandl begeistert: Serien, Romane, DVDs und Filme. Elegant balanciert Cargo zwischen den Disziplinen, koppelt etwa einen Schwerpunkt zum chinesischen Dokumentarkino mit dem Erstabdruck von Fotografien, die Agnès Varda in den 50ern in China schoss.

Umstrittene Offenlegung Wer Google Documents für vertrauliche Inhalte nutzt, sollte die Einstellungen des Programms überprüfen. Google plant, in zwei Wochen auch Google Docs, die mit der Funktion „Publish to the web“ versehen wurden, in Suchanfragen anzuzeigen. Bisher waren diese nur sichtbar, wenn sie mit einer Webseite (etwa einem Blog) verlinkt waren. Kritiker fürchten, dass nun vieles öffentlich zugänglich werden könnte, das eigentlich privat bleiben sollte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige