Ohren auf!

Sammelkritik

Lexikon | Carsten Fastner | aus FALTER 40/09 vom 30.09.2009

In Wien muss sich das RSO des ORF derzeit mit Grundsatzdebatten zu seiner öffentlich-rechtlichen Stellung herumschlagen. In München stehen die drei Klangkörper des Bayerischen Rundfunks – Sinfonieorchester, Rundfunkorchester und Chor des BR – allenfalls insofern unter Kritik, als höflich angefragt wird, ob nicht speziell das SO durch seinen Erfolg vielleicht doch etwas zu sehr von den Verpflichtungen gegenüber dem eigenen Haus abgehalten wird.

Tatsächlich wurde dieses international gefragte Ensemble unter seinem Chef Mariss Jansons unlängst vom britischen Fachmagazin Grammophone zum besten Rundfunkorchester der Welt gewählt: Platz sechs in den Top 20, die vom Concertgebouw Amsterdam (übrigens ebenfalls unter Jansons) angeführt werden.

Das Concertgebouw veröffentlicht seine Einspielungen schon länger in Eigenregie, und so ist es wohl kein Zufall, dass nun auch der BR diesem Trend folgt und für seine drei Klangkörper mit BR Klassik ein eigenes Label gegründet hat. Zum Auftakt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige