Nachgetragen

Wien, Europa und die Welt. Journal mehr oder weniger bedeutender Begebenheiten

Politik | aus FALTER 40/09 vom 30.09.2009

Qualm in Wien, Kottan am Alsergrund, mehr Hausmeister im Bau und Flashmobs in Berlin

Wien: Es raucht noch immer

Das Rauchverbot werde in vielen Wiener Lokalen immer noch nicht ernst genommen, sagt Dietmar Erlacher vom Verein Krebspatienten für Krebspatienten. Die Aktivisten ließen im vergangenen Frühjahr mit einer Anzeigenflut gegen Gastronomen von sich hören. Der Verein überprüfte in den meisten Lokalen der Innenstadt, ob der Nichtraucherschutz eingehalten wird. Seit 1. Jänner 2009 muss es in Lokalen mit über 80 Quadratmetern eine räumliche Trennung geben; jene unter 50 Quadratmeter Größe können sich entscheiden, ob sie ein Raucher- oder Nichtraucherlokal sein wollen. Jetzt kritisiert Erlacher, dass nach neuerlichen Kontrollen „90 Prozent der Lokale“ bisher nichts geändert hätten. Die Wirtschaftskammer weist die Vorwürfe zurück.

Alsergrund: Kottan ermittelt

Wenn es mittags wird auf Wiens Polizeistuben, dann macht auch der Wachmann Pause. Selbst wenn es um bewaffnete Räuber


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige