Stil

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 40/09 vom 30.09.2009

Roland-Rainer-Symposium

„How to look, how to see and how to be critical“ lautet das Motto des Roland-Rainer-Symposiums, zu dem die Österreichische Gesellschaft für Architektur vom 2.–4. Oktober in die Akademie der bildenden Künste lädt. Es wird Exkursionen (Wiener Stadthalle!) geben, der Eintritt ist frei.

Infos: www.oegfa.at

Noch mehr Design im MQ

Mit der Designausstellung „Real World Laboratory – Central European Design“ startet diese Woche die neue Programmreihe „freiraum quartier21 International“ in Kooperation mit dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten. Ab sofort möchte man im MQ verstärkt digitale Kultur, Mode und Design präsentieren. Den Start macht die Ausstellung „Real World Laboratory“ mit Designobjekten aus sechs mitteleuropäischen Ländern. Jedes Land zeigt Objekte aus einem anderen Gegenstandsbereich, der charakteristisch für die jeweilige Region ist. Aus Österreich kommen Möbel. Ach so.

Infos: www.mqw.at

Styleauten im MQ

Ebenfalls mit dem inhaltlichen Umbau des quartier21 im Museumsquartier dürfte auch folgende Neueröffnung zusammenhängen: Am 7. Oktober wird dort der ersten styleaut.shop eröffnen! Styleaut kannte man bislang nur als Online-Plattform, über die man heimisches Modedesign kaufen konnte. Da aber Klamotten immer noch Anzieh- und Ausprobiersache sind, kommt jetzt also ein physisches Geschäft. Mit an Bord: die Labels Pitour, dypol deductions, disturbance skins, elke freytag, km/a, unartig, mija t. rosa, liniert, ep_anoui, Doychinoff und mangelware. Man wird sehen.

Architekturdiplomschau

Die TU zeigt mit „archdiploma2009“ ab 6.10. eine Best-of-Ausstellung der Fakultät für Architektur- und Raumplanung.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige