Kritik

Lachen im Keller: Männer unter sich

Lexikon | Valerie Kattenfeld | aus FALTER 41/09 vom 07.10.2009

Das Setting für artgerechte Männerhaltung ist ganz einfach: Couch, Fernseher, Pizza, Bier. In so einem „Männerhort“ spielt die Komödie von Kristof Magnusson, in der mit der shoppingsüchtigen Frauenwelt abgerechnet wird. Die Kabarettisten Klaus Eckel, Pepi Hopf, Thomas Stipsits und Olivier Lendl sind die leidenden Ehemänner, die sich jeden Samstag im Heizungskeller des Shoppingcenters verstecken. Bei ihren Betrachtungen über den täglichen Geschlechterkampf bleibt im Publikum kein Auge trocken, dafür tun sich auf der Bühne Abgründe auf. Wer vorher geglaubt hat, dass Männer untereinander nur über Fußball und Autos reden, weiß nach dem Stück mehr: Auch harte Kerle haben emotionale Kompetenz!

Theater Akzent, Podium, Fr, Sa, So, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige