Tipps

Erinnerungen eines kleinen Mädchens

Lexikon | aus FALTER 41/09 vom 07.10.2009

Hierzulande ist Ilma Rakusa vor allem aufgrund ihrer Auftritte beim Bachmannpreis, wo sie 2005 und 2006 der Jury angehörte, ein Begriff. Weniger bekannt sind Rakusas literarische Arbeiten als Autorin bzw. Übersetzerin. Jetzt stellt sie ihr neues Buch „Mehr Meer“ mit Erinnerungspassagen aus ihrer Kindheit und Jugend vor. 1946 in der Slowakei als Tochter eines slowenischen Vaters und einer ungarischen Mutter geboren, zog es sie bald über Budapest, Ljubljana und Triest nach Zürich, wo sie auch heute noch lebt. Eine Kernaussage des Buches lautet: „Ein Koffer ist ein Zeichen. Und erst in zweiter Linie ein Gebrauchsgegenstand.“ Moderiert wird die Lesung von Stefan Gmünder. SF

Hauptbücherei, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige