Tipps Pop

Jubilar der Woche I: 100 Jahre The Gap

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 41/09 vom 07.10.2009

Am Anfang stand ein Tutorium zum Thema Musikkritik am Wiener Publizistikinstitut und der Wunsch, die Theorie auch gleich in die Praxis umzusetzen. Den Namen The Gap trug das Blatt mit der unkonventionellen Gründungsgeschichte bereits zu Zeiten der Nullnummer im Jänner 1997; inhaltlich hat das auflagenstarke Popmagazin von heute längst nichts mehr gemein mit dem ungelenken Britpopblatt der frühen Tage. Seine 100. Ausgabe feiert die Redaktion jetzt unter dem vollmundigen Motto „100 Jahre The Gap“, als Gratulanten geben sich u.a. der kanadische Popstrizzi Gonzales und die Berliner Elektropunk-Alleinunterhalterin Räuberhöhle die Ehre. Dazu noch reichlich DJs, eine Modeschau, eine Kunstperformance – und elektronische Haydn-Interpretationen von Wolfram Amadeus Pulsinger.

Wuk, Fr 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige