Tiere

Symboltiere

Lexikon | aus FALTER 41/09 vom 07.10.2009

Aber dich gibt’s nur einmal für mich …

Semino Rossi

Semino Rossi übernimmt die Patenschaft von Ameisenbär Ilse“, informiert mich der Tiergarten Schönbrunn. Das ist sehr lobenswert, auch wenn der Aussendung jeder Hinweis auf die Motivation des Schlagersängers fehlt, sich unter den 604 dort vorhandenen Tierarten gerade ein Lebewesen aus der Ordnung der Zahnarmen auszusuchen. Die erste Patenschaft für dieses Tier erwarb Ilse Bartenstein, die Ehefrau des ehemaligen Umweltministers. Ehemann Martin bepatete einen zweiten Ameisenbären, denn diese Tiere gelten als Symbole für nachhaltige Entwicklung. Auf ihren Wanderungen durch die Savannen Südamerikas überfallen sie Ameisen- und Termitenbauten. Gegen die angreifenden Insekten hilft einige Zeit lang ihr dichter Pelz, doch dann werden die Schmerzen zu groß, und der Ameisenbär lässt ab. Auf diese Weise beutet er seine Nahrungsgrundlage nicht völlig aus und die Insektenpopulationen haben sich bis zum nächsten Mal wieder erneuert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige