Wertungsexzess

Dolm der Woche: die ÖBB

Politik | aus FALTER 41/09 vom 07.10.2009

Aus Spargründen wollen sich die Österreichischen Bundesbahnen nun selbst abschaffen

Stellen wir uns John Maynard Keynes auf einer Zugreise durch Österreich vor. Wie er sich beim Ticketkauf anschnauzen lässt, kurz darauf den verspäteten, überteuerten und überfüllten ICE „Werner Faymann“ von Graz nach Wien besteigt und die Zeitung aufschlägt. Darin liest er von massenhaften Frühpensionierungen und politischem Postenschacher bei den ÖBB, von Managerboni für glücklose Spekulanten und systematischen Datenschutzverletzungen. Richtig ins Staunen geriete Keynes bei den nun bekannt gewordenen Plänen der ÖBB, sich aus Spargründen selbst abzuschaffen. So soll der Transport von Stückgut künftig von der Schiene auf 20.000 Lkw verlagert werden. Vielleicht wäre Keynes in Wiener Neustadt empört in einen Postbus umgestiegen – und in Wien als Marktradikaler angekommen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige