Technik

Dinge, die uns brauchen

Medien | aus FALTER 41/09 vom 07.10.2009

AR: das iPhone erklärt uns die Wirklichkeit

Prüfbericht: Thomas Vašek

Was ist Wirklichkeit? Die vertrackte Frage beschäftigt die Philosophen seit Jahrhunderten. Neuerdings gibt es eine einfache technologische Antwort. Wirklichkeit ist das, was Ihr iPhone dafür hält. Die einschlägige Technik heißt Augmented Reality (AR), und man kann sie als Applikation fürs iPhone herunterladen. Unter AR versteht man laut Wikipedia die „computergestützte Erweiterung der Sinneswahrnehmung“. Man kennt das aus Science-Fiction und US-amerikanischer Militärtechnologie: Da bekommt etwa ein Soldat in sein Helmvisier zusätzliche Informationen eingespielt – zur Position des Feindes, Geländebeschaffenheit und so weiter. Die iPhone-Anwendung NearestWiki von Acrossair funktioniert ähnlich. Zum Videobild der iPhone-Kamera werden Wikipedia-Einträge zu den jeweiligen Gebäuden oder Plätzen eingeblendet. Für Androidhandys gibt es den Reiseführer Wikitude AR Travel Guide, der Bilder mit Informationen aus Wikipedia und den Reiseinfodiensten Quipe und Panoramio miteinander verknüpft. Und das ist erst der Anfang – in Wirklichkeit!

Thomas Vašek ist Journalist und Buchautor in München.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige