Das Leben des Wunsches

Stadtleben | aus FALTER 41/09 vom 07.10.2009

Eines der schönsten Gasthäuser Meidlings kocht jetzt auch südtirolerisch

Den Wunsch findet man nicht zufällig. In das wunderschöne Gasthaus in der Ehrenfelsgasse muss man schon zielsicher wollen, oder man wohnt ums Eck. So wie die Staflers, die vor einem Jahr mitbekommen haben, dass der Herr Wunsch gern in Pension gehen würde, und weil dieses Gasthaus-Juwel den latent vorhandenen Gedanken einer gastronomischen Karriere in Georg Stafler überhaupt erst manifestierte – er stammt aus einer Südtiroler Hoteliersfamilie, arbeitete aber seit 25 Jahren in Wien im Sozialbereich –, dauerte es keine zwei Wochen, bis die Entscheidung getroffen und der Wunsch sozusagen Realität wurde.

Das Wichtigste zuerst: Das Gasthaus, das jetzt „Stafler“ heißt, ist noch immer genauso schön. Fast sogar noch ein bisschen schöner, weil von Zierrat befreit und den beeindruckenden Holzboden, die erstaunlich gut erhaltenen Resopaltische, die perfekt gepflegte Lamperie und die – trara! – schlicht-schöne,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige