Wieder gelesen

Bücher, entstaubt

Politik | aus FALTER 42/09 vom 14.10.2009

Die Gesellschaft ist kein Markt

Wäre das Parlament eine Börse, um den Wert der Sozialdemokratie stünde es schlecht. Die Gesellschaft funktioniere aber nicht wie ein Markt, schrieb der US-Soziologe Norman Birnbaum in seinem Werk „Vorletzte Anmerkungen zum Sozialismus“. Das Buch erschien 2003 und behandelte die Probleme, mit denen sich die Sozialdemokraten heute auseinandersetzen müssen. Jeder Urnengang droht zum Debakel zu werden. Warum ist das so? Weil laut Birnbaum die nichtkommunistische Linke vergessen hat, dass ihre wichtigste Aufgabe darin liegt, das Kapital zu zähmen. Soll der Kurs der Sozialdemokratie wieder steigen, müsse sie drei Punkte forcieren: die politische Kontrolle des Marktes, eine Neudefinition der Arbeit und staatsbürgerliche Erziehung.

Wolfgang Zwander

Norman Birnbaum: Vorletzte Anmerkungen zum Sozialismus. 2003, DVA, 496 S., € 34,–


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige