Beisl

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 42/09 vom 14.10.2009

Im Wohnzimmer

Cafébesuch: Wolfgang Kühnelt

In der Zinzendorfgasse, gleich neben der Buchhandlung Dradiwaberl, eröffnete dieser Tage ein charmantes kleines Kaffeehaus. Im früheren Atelier einer Fotografin gelang es den Betreibern Joachim Sperl und Philipp Geiger eine heimelig-entspannte Atmosphäre zu schaffen. Für die studentische Hauptzielgruppe ist vielleicht der Werdegang der beiden interessant: Sperl diplomierte in Anglistik und Skandinavistik, ehe er zum Kaffeeröster und Mitbegründer der Beanery wurde. Geiger ist Chirurg bei den Barmherzigen Brüdern. In ihrem für die Öffentlichkeit zugänglichen „Wohnzimmer“ sitzt man auf alten Polstermöbeln an kleinen Tischen. Der Luster, der klassische Parkettboden und die weinrote Wandbemalung sorgen für eine Stimmung wie in den Siebzigerjahren. Das printmediale Angebot ist gut, neben den großformatigen Tageszeitungen aus Wien liegt auch der Falter auf, was unsereins natürlich besonders freut.

Der Kaffee, den Sperl in der Weststeiermark


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige