Niederösterreich Tipp

It’s a sin: Brook inszeniert Shakespeare-Sonette

Lexikon | aus FALTER 43/09 vom 21.10.2009

Der große englische Regisseur Peter Brook ist regelmäßig zu Gast in Sankt Pölten. Der 84-jährige Brook, der seit 1970 hauptsächlich in Paris lebt und arbeitet, hat mit seinem Buch „Der leere Raum“ Generationen von Regisseuren beeinflusst; er steht für ein Theater, das sich auf den Schauspieler und den Text konzentriert. Im Rahmen des Literaturfestivals Blätterwirbel ist dieses Wochenende die kleine Brook-Inszenierung „Love is my sin“ zu sehen: Brooks Frau Natasha Parry und Michael Pennington, zwei in Enland berühmte Shakespeareschauspieler, und der Musiker Franck Krawcz gestalten einen Abend mit 31 Shakespeare-Sonetten. Und weil das Shakespeare-Englisch zwar sehr schön, aber nicht immer leicht zu verstehen ist, gibt’s zur Sicherheit deutsche Übertitel. WK

Landestheater Sankt Pölten, Fr, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige