Tipp Pop

Alec Empire und der Sound von Berlin

Lexikon | aus FALTER 43/09 vom 21.10.2009

Anfang der 90er zeigte Alec Empire mit seiner Band Atari Teenage Riot, dass Punkparolen und derber Techno bestens harmonieren und dass sich Musikmultis auch viele Jahre nach den Sex Pistols noch aufs Kreuz legen lassen – mit einem fürstlichen Majorvorschuss verwirklichte er sein Indielabel Digital Hardcore Recordings. Solo spielt der vor allem in den USA und in Japan erfolgreiche Produzent zwischen Technokrach und Klugscheißer-Electronica alle Stückerln, bisweilen greift er auch zur Gitarre. Mit Eat Your Heart Out hat er vor einiger Zeit ein neues Label gegründet, „um den aktuellen Sound von Berlin zu konservieren“. Glaubt man Empires aktueller Platte, so ist dieser Sound hart, düster, elektronisch geerdet, körperbetont rockend, tanzbar und letztlich gar nicht so unzugänglich. GS

Szene Wien, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige