Kleinanzeiger

Menschen hinter Inseraten

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 43/09 vom 21.10.2009

„Tiere gehören auf die Weide!“

Beatrix Szanya erklärt, warum wir auf Fleisch und Fisch verzichten sollten

Beatrix Szanya ist voller Leidenschaft. Zum Beispiel, wenn es um Tiere geht. Die gehören nämlich endlich geschützt, findet sie. Wie kann man helfen? „Kein Fleisch mehr essen!“, sagt die gebürtige Ennstalerin mit Nachdruck. Seit über 30 Jahren ist sie bereits Vegetarierin. Sie wollte sich nicht länger daran beteiligen, dass unschuldige Tiere, die Angst und Schmerz empfinden, sinnlos gequält und geschlachtet werden. „Daraus zog ich die logische Konsequenz – und esse nun gar keine tierischen Produkte mehr.“

Beim Veganismus wird neben Fleisch und Fisch auf Produkte wie Eier, Milch, Seide, Wolle, Leder und Daunen verzichtet. Auch Letzteres sei Tierquälerei: „Den Gänsen werden bei lebendigem Leib die Federn ausgerissen.“ Szanya leitet eine städtische Bücherei in Wien Penzing. Wenig überraschend begeistert sie sich für Bücher und literarische Veranstaltungen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige