Nachgetragen

Wien, Europa und die Welt. Journal mehr oder weniger bedeutender Begebenheiten

Politik | aus FALTER 43/09 vom 21.10.2009

Der blaue Bus im Gemeindebau, der tote Pate in Moskau und homophobe Gewalt in Rom

Wien: Die Blauen im Bau

Jetzt schicken auch die Freiheitlichen eigene Beraterbusse in den Gemeindebau, einen der Brennpunkte des Wiener Wahlkampfs. Die Menschen sollen ihre Probleme „ohne Angst vor eventuellen SPÖ-Maulkorberlässen“ äußern können, so die FPÖ. Die Wiener SPÖ hatte zuletzt unterschiedlichste Service- und Schlichtungseinheiten in die Gemeindebauten geschickt, um ihr „Ordnungsprinzip“ in der Stadt zu propagieren. In einigen Wochen werde dann Parteichef Heinz-Christian Strache SPÖ-Wohnbaustadtrat Michael Ludwig einen ersten Überblick über „die wahren Sorgen, Ängste, Probleme und Vorschläge der Gemeindebaumieter“ präsentieren, erklären die FPÖler.

Wien: Bestbieter für Bahnhof

Die Bundesbahnen haben einen neuen Bestbieter für den Bau des Herzstücks des Wiener Hauptbahnhofs: Nachdem die Ausschreibung für das Bahnhofsgebäude im August zurückgezogen wurde, haben die ÖBB

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige