Mobil eben

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 43/09 vom 21.10.2009

Saubere Öffis

Am 1. November starten die Wiener Linien eine neue Initiative im Bereich Sauberkeit, Sicherheit und Service. Zusätzlich zum bereits bestehenden Servicepersonal werden ein 50-köpfiges mobiles Reinigungsservice (beseitigt Müll in den Fahrzeugen schon während der Fahrt) und ein 70-köpfiges Linienservice unterwegs sein. Sie sollen außerdem das Motto „Respekt und gegenseitige Rücksichtnahme“ verbreiten. Werte, die so manchem Öffi-Nutzer bislang Fremdworte sind. „Alle Fahrgäste sind dafür mitverantwortlich, dass die Züge, Busse und Stationen der Wiener Linien sauber bleiben“, sagt Finanzstadträtin Renate Brauner.

Güterverkehr

Zwölf Prozent der CO2-Emissionen in Österreich (rund 10,1 Millionen Tonnen) entstammen dem Lkw-Verkehr, wie der VCÖ erhoben hat. Von weiteren Schadstoffen, die in die Luft geblasen werden, Lärm und erhöhter Verkehrsbelastung auf den Straßen ganz zu schweigen. Der Verkehrsclub hat errechnet, dass der Güterverkehr auf der Straße alles


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige