Kosmetik fürs Herbstgesicht

Stadtleben | aus FALTER 43/09 vom 21.10.2009

Zum Saisonausklang muss man auch den urbanen Garten winterfest machen

Bericht: Julia Kospach

Der Garten setzt langsam sein Herbstgesicht auf. Jetzt fliegt man ziemlich leicht beim Gärtner-ärgere-dich-nicht raus und muss dorthin zurück, wo die Basics verhandelt werden. Klassischer Anfängerfehler, auch bei urbanen Balkon- und Terrassengärten: völliges Versagen auf dem Gebiet der saisonalen Bepflanzung, sprich keinerlei herbstblühende Pflanzen weit und breit. Abhilfe schafft hier eine kleine Plant-Rotation.

Natürlich ist das nicht ganz comme il faut, aber die gärtnerische Notlage heiligt die Mittel. Also: verblühte Einjährige raus aus den Töpfen und ersetzt durch gekaufte Herbstastern, Japan-Anemonen oder Zierkohlköpfe, die man sogar im Winter draußen lassen kann, wo sie sich an eisigen Morgen dekorativ mit Raureif bedecken.

Bleiben einige weitere sinnvolle Handlungen für den Saisonausklang, die sich um diese Zeit des Jahres anbieten. Zum einen: Pflege des Gartengeräts. Erde und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige