Mehr davon

In Weiz, um Weiz und um Weiz herum

Steiermark | aus FALTER 43/09 vom 21.10.2009

Der Bezirk Weiz im Osten der Steiermark ist wegen drei Arten von Nahrungsmitteln sehr beliebt bei Feinschmeckern. Neben dem Apfel, dem besonders in Puch mit dem Nobel-Schnaps Abakus gehuldigt wird, sind dies Forellen und Saiblinge, die unter anderem aus der Weizklamm stammen, und der Almochse „Almo“, den speziell Karl Schirnhofer österreichweit sehr erfolgreich vertreibt. Hier drei durchaus unterschiedliche Tipps für gutes Essen in der Region.

Gasthof Maurer, 8200 Ludersdorf 3, Mo, Di, Fr, Sa und So 08.0022.30, Mi und Do geschlossen, Tel. 03112/2336-0, gasthof.maurer@utanet.at

Posthotel Thaller, Hauptplatz 3, 8184 Anger, täglich geöffnet von 06.00– ca. 24.00, Tel. 03175/2206, www.posthotel-thaller.at

Wirtshaus im alten Ratshaus, Klammstraße 4, 8160 Weiz, Küche Mo–Sa 11.0014.00 und 18.0022.00, So geschlossen, Tel. 03172/46660, www.ederer.at WOK


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige