Tipp

30 Jahre Spaß mit Titanic: Ja, sie schwimmt noch

Lexikon | aus FALTER 44/09 vom 28.10.2009

Im November 1979 erschien das deutsche Satiremagazin ?Titanic? zum ersten Mal. Zu den Gründern zählten Robert Gernhardt und F.K. Waechter. Die Mitarbeiter waren bemüht, die angeblichen Grenzen des guten Geschmacks in Wort und Bild so dreist wie möglich zu ignorieren. Die Titanic wurde oft verklagt und wahrscheinlich noch öfter von intellektuellen Kritikern für unlustig erklärt. Sie erscheint aber nach wie vor und begeht nun mit einer Lesereise der Titanic-Boygroup (Thomas Gsella, Oliver Maria Schmitt, Martin Sonneborn) ihren 30. Geburtstag. Auch wenn das Heft massiv an Bedeutung verloren hat, alleine wegen Max Goldt kann man immer wieder einen Blick hinein riskieren. SF

Rabenhof, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige