Wertungsexzess

Hero der Woche: der politisierte Student

Politik | aus FALTER 44/09 vom 28.10.2009

Sie sind wieder da: die Studenten, die auf die Barrikaden steigen

Alles nur Streber, unpolitische Ja-Sager, karrieregeile Polohemdenträger. So wandelte sich das Bild des Studenten in den vergangenen Jahren ? studierte er doch lieber im Eiltempo und absolvierte artig ein unbezahltes Praktikum nach dem anderen, anstatt gegen das Aushungern der Universitäten anzukämpfen oder gar Visionen einer gerechteren Welt zu formulieren. Doch der Schein trügt. Politik und Rektoren staunten nicht schlecht, als da plötzlich hunderte Studierende im Audimax saßen und laut Nein sagten: Nein zu Zugangsbeschränkungen, Nein zu Studiengebühren, aber auch Nein zur Behauptung, die Jugend sei apolitisch und apathisch. Ist sie nicht. Sie fordert einen Staat, der nicht nur in Sonntagsreden über Bildung und Forschung schwadroniert, sondern auch das nötige Geld dafür in die Hand nimmt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige