Der Wind weht nicht aus Westen

Feuilleton | aus FALTER 44/09 vom 28.10.2009

Das Museum moderner Kunst sucht einen neuen Direktor. Was findet er vor? Was muss er können?

Jobprofil: Matthias Dusini

Es wirke ein bisschen muffig, sagt Nicolaus Schafhausen, wie etwas als gegenwärtig Geplantes, das rasch gealtert sei. Der deutsche Kunsthistoriker leitet das Witte-de-With-Museum in Rotterdam und besucht immer wieder das Museum moderner Kunst (Mumok) im Museumsquartier. Für ihn ist das Museum ein Spiegelbild der Kunststadt Wien: ?Sie könnte stolzer, hipper und internationaler sein. Das Potenzial an Künstlern und Lehrenden wäre da.?

Schafhausen ist einer jener Museumsdirektoren, die den ausschließlich auf Deutsch gehaltenen Ausschreibungstext für den Posten des Mumok-Direktors lesen konnten. Gesucht wird eine ?teamorientierte Persönlichkeit?, wenn möglich weiblichen Geschlechts, die bereits eine Kulturinstitution in einer dem Mumok vergleichbaren Dimension geführt habe. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 16.11., dann muss Kulturministerin Claudia Schmied (SPÖ)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige