Neun Wege zum plastiksackerlfreien Leben

Stadtleben | aus FALTER 44/09 vom 28.10.2009

uVerschwenden Sie Ihr sauer verdientes Geld nicht für Sackerln. Kaufen Sie ein Fahrrad mit großem Korb. Betrachten Sie es als übergroße mobile Einkaufstasche.

vStarten Sie eine Plastiksackerlsammlung. Ein dänischer Professor tat es, um Plastiktaschen zu retten. Sie tun es, um die Welt zu retten. Stellen Sie sich vor: eine Million Plastiksackerln, die nicht in der Sahara herumschwirren. Wenn Ihre Sammlung komplett ist ? ab zum Recycling.

wLeben Sie vegan. Dann müssen Sie nie wieder über Verpackungen von Fleisch und Fisch nachdenken. Kommt nicht in die Tüte? Dann probieren Sie es rustikal. Werden Sie Jäger und Sammler. Mit Körbchen.

xUnterliegen Sie nicht der Versuchung, an der Supermarktkassa Ihre zwei Schokoriegel in ein kleines ?Obstsackerl? zu stecken. Nur weil sie gratis sind, sind sie nicht gut. Und die wenigsten gelangen in den Recycling-Kreislauf.

yBeteiligen Sie sich an den Mehrweg-Kampagnen von Umweltberatung oder Greenpeace.

zFliegen Sie öfter zum Mars. Die Nasa hat ein Mars-Shuttle entwickelt, dessen Hülle aus dem gleichen Material wie das Plastiksackerl ist. Das schirmt die kosmische Strahlung bestens ab. Der ideale Recycling-Weg: Denn so eine Reise zum Mars, hin und retour, dauert 30 Monate, in denen Sie nicht die Erde verschmutzen können.

{Hören Sie auf Fiona Swarovski und bauen Sie Ihr eigenes Gemüse an. Ein Drittel des Haushaltsmülls geht auf das Konto von Verpackungsmaterialen.

|Investieren Sie in einen Einkaufstrolley. Wenn es die alte Frau von nebenan schafft, ihr kariertes Wagerl zum nächsten Bauernmarkt zu ziehen, dann schaffen Sie es allemal. Sie verweigern sich aus modischen Gründen? Dann denken Sie an die armen Albatrosküken im Pazifik. Und ziehen das nächste Mal der Nachbarin den Trolley.

}Kaufen Sie einen Safarianzug. Eine Tasche hier, eine Tasche da: Noch nie gab es so einen perfekten Zusammenschluss von Umwelt- und Modebewusstsein.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige