7xSchall

Steiermark | aus FALTER 44/09 vom 28.10.2009

Unerhörtes aus der Steiermark: die besten neuen Platten zwischen Pop und Punk

Es war ja lange eher nicht so, dass man die Steiermark schnell einmal auch mit aktueller Popmusik assoziiert hat. Harnoncourt, klar. Oder die Edlseer. Spätestens seit die immer noch sehr junge Anja Plaschg aus dem oststeirischen Gnas ausgezogen ist, um in kürzester Zeit als Soap& Skin und mit dem Album ?Lovetune for Vacuum? eine erstaunliche Karriere hinzulegen, ist das ein wenig anders. Und wer die Nominierungen der letzten Amadeus Awards durchsieht, wird gleich mehrfach fündig werden. Zwischen Graz und Gnas, da tut sich was. Auch wenn das nicht immer über die Landesgrenzen dringt, vom Radioäther ganz zu schweigen, der Pop und Rock aus Österreich nach wie vor eher pfui findet.

Das Festival ?styrian stylez?, das heuer zum zweiten Mal über die Bühne geht (29.?31.10.), wurde nun durchaus auch deswegen erfunden, um an diesem Umstand etwas zu ändern. Und so erstaunt es nicht, dass eine ganze Reihe von Bands


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige