Kurz und gut: Neues aus der Single-Kiste

Steiermark | aus FALTER 44/09 vom 28.10.2009

Fiago Auch wenn es auf der styrian-stylez-Homepage fälschlicherweise kolportiert wird, das Debütalbum von Fiago ?Sun, tits and a hammer? ist noch nicht erschienen. Schade. Aber toll dafür die neue E.P. von Markus Jausovec und Max Tertinegg (max Min). ?Stay? ist ein wunderbar kompaktes, fettes Stück Indie-Disco mit unverschämtem Pop-Appeal. Die Remixes stammen von Hoshina Anniversary (Tokyo), Korrelator (Graz) und Lady Citizen (Melbourne/ Kyoto), kommen aber an das Original nicht heran.

Live: Orpheum, 31.10, 19.30 (styrian stylez)

Le TamTam Was gratis ist, muss nicht schlecht sein. Seltsam darf es aber sein. Die Electro-Clasher Ma_Riot (Mario Rampitsch) und Alfred Schwarzbauer sind ja prinzipiell komische Vögel, die aktuelle Single ? auf ihrer Hompage gratis zum Download angeboten ? klingt wie Air auf psychedelischen Drogen in der Achtziger-Disco. Vielleicht ist ?Spaceshipping Part Two? ja der Progressive Rock des zeitgenössischen Kreativ-Hipsters. Was jedenfalls aus einem Roland Jupiter 4 an Schmalz herauszuholen ist, glaubt man kaum.

Live: Orpheum, 31.10, 19.30 (styrian stylez)

Soap&Skin Der dunkle Pathos-Pop von Anja Plaschg alias Soap&Skin ist auf diesen Seiten schon hinlänglich abgefeiert worden. Auf ihrer neuen E.P. findet sich das vom Debütalbum ?Lovetune for Vacuum? bekannte Stück ?Thanatos? in der Originalversion, außerdem der ebenfalls dort angesiedelte Song ?Marche Funèbre?, der von zwei Remixern eher dezent bearbeitet wurde. Vom bekannten Hamburger DJ Koze, hier als DJ Koze Marxa, und dem unbekannten Yrazor. Hörenswert, für eine ganze E.P. allerdings doch dünn.

Live: Orpheum, Graz, 09.12., 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige