Phettbergs Predigtdienst

Stink, aber stirb noch nicht!

Kolumnen | aus FALTER 44/09 vom 28.10.2009

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr

Schon als ich Pastoralassistent war, glaubte ich nicht wirklich an eine Gottheit. Doch ich wollte ?meine? Karriere noch machen. Pfarrer werden. Letztlich ist alles nichts geworden. Den wilden Film und den Auslöser der sexuellen Revolution verpasste ich. Allein verdorrte ich in Unternalb, und nun verdorre ich im Winkel Gumpendorfer Straße/Stumpergasse. Das ist tatsächlich eine Art totaler Zusammenhang. Kuhdörflicher geht nimmer. Dritte Steigerungsstufe.

Laurentius wurde gebraten, Jesus wurde aufs Kreuz gehangen, und ich wurde natürlich Sadomasochist. Wenn du von Kindheit an diese Folterbilder sehen musstest, kannst du nur Anhänger werden. Aber auch da gelang mir nichts.

Klar, wenn es heiß ist, geb ich Geruch von mir. Und ich allein kann mich nicht waschen. Aber ich bin eh eingesperrt. Alle Dienste und Nothelfys ?müssen? ob meiner leiden. Ich weiß und finde keinen Ausweg. Insonah (-fern) bin ich asozial. Wahrscheinlich ist das der Grund, warum alle Taxifahrys vor mir flüchten. Solange ich es schaffe, allein vor mich hin zu leben, geht es für die Sozialität in meiner Umgebung. Ich halte ja gewisse fixe ?Öffnungszeiten?, sonst schlafe ich.

Betrachten Sie mich wie im Tiergarten. Das ist die Wahrheit, warum sich nie eine Liaison meiner ergab. Und nun nähert sich mein Ende? Internet und andere Medien geben nur ?Ausdünstungen? sozialer Natur von sich. Ich weine auch darob. Alle sind assoziiert, nur ich fand eben niemanden.

Vielleicht bin ich der Wendepunkt des sich Parfümierens? Der Tiefstpunkt und der Höhepunkt zugleich? Pendelschläge gehen unmerklich vor sich ? Über Körpergerüche wird absolut nicht geredet. Aber ich rieche mich gerne, und andere riechen mich anders. So wie jede Schneeflocke anders strukturiert ist, so ist jeder Körpergeruch individuell. Und sogar eng Liierte legen zu Beginn Parfüm auf, um sich zu ?verduschen?. Hab ich das Geheimnis meines Seins nun in diesem Protokoll entdeckt?

Arrogant sein mag ich absolut nicht, Duhsub! Daher nenn ich mich ?Tiergarten Phettberg?. Lerne, aber stirb noch nicht! Stink, aber stirb noch nicht! Das Tier Phettberg ist ausgewachsen und stinkt.

Die ungekürzte Version des Predigtdienstes ist über www.falter.at zu abonnieren.

Unter www.phettberg.at ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige