Kleinanzeiger

Menschen hinter Inseraten

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 45/09 vom 04.11.2009

Gemeinsam statt einsam

... denkt sich Angelika Pichler. Und will einer Wohngemeinschaft beitreten

Eigentlich gehe ihr im Moment alles viel zu schnell: Kurz nachdem ihre Kleinanzeige im Falter veröffentlicht wurde, konnte sie sich vor Angeboten kaum erwehren. Dabei hat Frau Pichler, 43, doch hohe Ansprüche und genaue Vorstellungen darüber, wie diese Menschen sein sollten – beziehungsweise wie sie nicht sein sollten. „Ich habe unlängst eine Frau besucht, mit der ich schon fast eine WG gegründet hätte. Aber die Wohnung war chaotisch; das zeigte schon das völlig verdreckte WC, das die Besitzerin aber als sauber bezeichnete.“ Abbruch der Verhandlungen. Verständlicherweise will sie auch getrost auf Rauchen, Lärm und andere Unsitten verzichten.

Nach einem Studium irregulare in Klagenfurt erkannte sie bald, dass sie gerne mit Gehörlosen arbeiten würde. Doch nach ihrer Ankunft in Wien vor neun Jahren jobbte sie vorerst in anderen Bereichen, um über die Runden zu kommen; Telefonistin beim Marktforschungsinstitut GfK und auch Anzeigenverkauf beim Falter waren jedoch nur kurzfristige Angelegenheiten. Sie lernte die Gehörlosensprache und leitete bald Berufsorientierungslehrgänge. Heute unterrichtet sie vormittags Gehörlose und am Nachmittag Mädchen mit Migrationshintergrund. „Damit die Mütter leichter zustimmen, lehre ich direkt vor Ort, also im Kindergarten oder Hort. Und für die Mädels ist eine vertraute Umgebung sowieso günstig.“

Zurzeit führt sie ein etwas unruhiges Leben. Meistens übernachtet sie bei Freunden, um die Wohnung ihres Ex zu meiden. Eine WG ziehe sie nicht nur des Geldes wegen einer einsamen Bleibe vor: „Viel lieber möchte ich eine Ansprache haben, mich mit Gleichgesinnten austauschen, als ganz allein in den eigenen vier Wänden zu leben.“ Heute hat sie wieder bei einer Freundin übernachtet – in der Hoffnung, dass dieser Zustand bald ende.

Die Kleinanzeige Akademikerin, 43, sucht günstige Wohnung oder Zimmer in WG. Am liebsten Augartennähe. 0064/73 53 61 69


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige