Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 45/09 vom 04.11.2009

Martin Hornstein (1954–2009)

Am vergangenen Mittwoch, vier Tage vor seinem 55. Geburtstag, ist der Cellist Martin Hornstein gestorben. Der gebürtige Wiener war, neben Boris Kuschnir und Claus-Christian Schuster, Gründungsmitglied des Wiener Schubert Trios, das für seine anspruchsvollen, auch zeitgenössischen Programme bekannt wurde und sich 1994, mit dem neuen Geiger Amiram Ganz, ins Altenberg Trio verwandelte. 2004 verließ Hornstein dieses Ensemble, um sich auf seine Solokarriere zu konzentrieren. Sein nächster Auftritt hätte am 27. November im Wiener Musikverein stattfinden sollen.

Neue Zeitschriften in der ÖNB

Die Österreichische Nationalbibliothek hat 930 weitere Zeitschriften, überwiegend aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften, in ihr digitales Serviceangebot aufgenommen. Die meist englischsprachigen Blätter aus dem US-Archiv JSTOR (Journal Storage) sind im Internet im Volltext kostenlos abrufbar; Voraussetzung ist lediglich der Besitz einer ÖNB-Jahreskarte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige