Mobil eben

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 45/09 vom 04.11.2009

U2 extralang

Die vierte Ausbaustufe für das Wiener U-Bahn-Netz hat begonnen. Noch bevor auf der U2 im Herbst 2010 der Abschnitt vom Stadion zur Aspernstraße in Betrieb geht, wird das nächste Teilstück von der Aspernstraße zur Seestadt in Angriff genommen. „Wenn heute die Bagger auffahren, geht es darum, dass die Infrastruktur schon fertig ist, wenn die Menschen hierherkommen“, sagte SPÖ-Vizebürgermeisterin Brauner beim Spatenstich. Läuft alles nach Plan, fahren die Züge ab 2013 bis zur Seestadt. Öffis im 22. sollen attraktiver gemacht werden.

Ziel verfehlt

Alle 14 Stunden verunglückt laut VCÖ auf Österreichs Straßen ein Mensch tödlich. Die häufigste Ursache für tödliche Unfälle ist überhöhte Geschwindigkeit. Bis zum 26. Oktober kamen 522 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, 38 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahrs. „Dennoch steigt die Verkehrssicherheit in Österreich nur langsam“, kommentiert Martin Blum vom VCÖ. Österreich werde das Verkehrssicherheitsziel


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige