Steirerbrauch

Volkskunde

Steiermark | aus FALTER 45/09 vom 04.11.2009

AUFWÄRMEN Du bist dann in die Nacht hinaus. Weil du die vollen Gesichter im Grablichterglanz, weil du die Tannenampeln, die Astern-Cluster und Chrysanthemen-Follies nicht mehr sehen und riechen hast können. Weil dich die Schaumrollenreste auf den Kinderwangen abgestoßen haben. Weil der Pfarrer nicht singen können hat, mit dem Singen aber nicht aufhören wollte. Weil die Ministranten so stumpf geschaut haben, als hätten sie mit dem Pfarrer das Singen vorher schon stundenlang üben und gegen ihren erklärten Willen den einen oder anderen Becher Messwein leeren müssen. Weil der Maronimann den Mädchen nachgeglotzt hat, mit Blicken, weißt schon. Du bist dann in die Nacht hinaus. Bist von den Kerzen weg. Von den Koniferen. Den Knaben. Der Kälte. Und hast dir im Wirtshaus einen ehrlichen Teller Leberknödelsuppe bestellt. TW


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige